Suche schließen

Monitoring

Kontakt

+ 49 (0)228 6845-3385

Dr. Michaela Haverkamp

Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung
Referat 331
Deichmanns Aue 29
53179 Bonn

E-Mail senden

Genetisches Monitoring

Ziel des genetischen Monitorings ist es, mit einer Grund- und nachfolgenden Wiederholungsaufnahmen Einsicht in die Veränderung der genetischen Strukturierung der prägenden Waldbaumarten unserer Wälder zu erhalten. Die erhaltenen Befunde bilden die Grundlage zur langfristigen Bewertung des genetischen Systems der untersuchten Bestände. Dies ist eine wichtige Voraussetzung für die Beurteilung der Anpassungsfähigkeit und der Stabilität der Wälder im Zuge evolutiver Veränderungen.

International

Die Kommission für genetische Ressourcen für Ernährung und Landwirtschaft (CGRFA) der Welternährungsorganisation FAO hat ein System für ein weltweites Monitoring über den Zustand, die nachhaltige Nutzung und Entwicklung von forstgenetischen Ressourcen etabliert.

International

Regional/Europa

Das Europäische Informationssystem für forstgenetische Ressourcen (EUFGIS) dient als Dokumentationsplattform für Nationale Inventare zu forstlichen Genressourcen und soll die praktische Generhaltung und ein nachhaltiges Forstmanagement in Europa unterstützen.

Regional/Europa

Schließen
Vorheriges Bild Nächstes Bild